PKS Support

FAQ der Telesec

Die Telesec führt hier häufig gestellte Fragen und ihre Antworten auf.
Telefonisch erreichen Sie den Support der Telesec unter 0180 5 / 26 82 04.

Zum Thema PKS-Signaturkarte im Zusammenhang mit ELSTER finden Sie hier die Stellungnahme der Telesec.

Hintergrundinformationen

Technische Infos zum Verzeichnisdienst und zu Formaten erhalten Sie ausführlich auf der Seite der Telesec.

Hinweise zur Freischaltung

TelePIN / Telepasswort
Beim Erstkartenauftrag wurden Sie gebeten, eine Kopie des Auftrags für Ihre Unterlagen auszudrucken und aufzubewahren. In diesem Auftrag ist auch Ihr Telepasswort vermerkt. In neueren Aufträgen wird das Telepasswort TelePIN genannt und auf einer separaten Seite ausgedruckt. TelePIN und Telepasswort sind dasselbe. Der Einfachheit halber wird hier nur von TelePIN gesprochen.

Toolbox
Wenn Sie Ihre neue PKS-Signaturkarte erhalten haben, muss diese freigeschaltet - initialisiert - werden. Dazu steht Ihnen ein Tool der Telesec zur Verfügung. Dieses können Sie hier herunterladen und installieren. Eine genaue Anleitung finden Sie als Tutorial zur Initialisierung Ihrer Telesec-Karte. Bitte beachten Sie besonders die Hinweise hinsichtlich der Länge der verschiedenen PINs ganz genau, da die Karte nach dreimaliger Falscheingabe unwiderruflich gesperrt ist.

Online-Empfangsbestätigung
Zusammen mit der Signaturkarte geht Ihnen ein Formular „Empfangsbestätigung“ per Post zu. Dieses sollten Sie ausfüllen und an die angegebene Adresse zurücksenden. Alternativ kann der Empfang der PKS Signaturkarte ab sofort online unter Empfangsbestätigung auf der Seite der Telesec bestätigt werden. Bei Nutzung der Online-Empfangsbestätigung ist die Rücksendung des Formulars nicht notwendig.

Für die Durchführung der Online-Empfangsbestätigung ist die Eingabe der Kartennummer und der TelePIN/Telepasswort erforderlich. Sollte die TelePIN nicht mehr bekannt sein, ist die Papierform zu wählen.

Public Key Directory
Suchformular des Trustcenters Telesec

Sperrliste (Revocation List)

Download der Sperrliste

Sperrservice

Bitte beachten Sie: Die Sperrung einer Karte ist unwiderruflich.

Telefonische oder schriftliche Sperrung
Die Sperrung Ihrer Karte können Sie entweder telefonisch 24 Stunden am Tag unter der Telefonnummer 0180 5 / 26 82 02 (Festnetzpreis 14 ct./Min., Mobilfunkpreis max. 42 ct./Min.) oder schriftlich veranlassen. Bei einer telefonischen Sperrung halten Sie bitte unbedingt Ihre TelePIN bereit!

Online Sperrung
Die Zertifikate zu PKS Signaturkarten können sofort online über Sperrservice auf der Seite der Telesec gesperrt werden. Zur Durchführung der Sperrung ist die Kenntnis der TelePIN erforderlich. Ein Zertifikat/eine Signaturkarte wird durch die Eingabe der Zertifikatsnummer oder der Kartennummer identifiziert. Die Sperrung erfolgt sofort. Es erfolgt keine weitere Abfrage, wenn die eingegebenen Daten korrekt geprüft werden konnten. Das Ergebnis der Sperrung wird nach Eingabe der Daten sofort angezeigt. Abhängig vom Status des zu sperrenden Zertifikats ist nach Durchführung eine Überprüfung im Verzeichnisdienst möglich.

Ist die TelePIN nicht mehr bekannt, kann eine Sperrung nur noch schriftlich durchgeführt werden. Informationen zur Durchführung einer schriftlichen oder telefonischen Sperrung sind unter einem weiterführenden Link auf der Seite zur Online-Sperrung abrufbar.
Bitte beachten Sie, dass von dieser Sperrung nur Zertifikate betroffen sind, die auf Grund Ihres Auftrages an den Zertifizierungsdiensteanbieter Deutsche Telekom AG (Auftrag zur Teilnahme am Public Key Service) für diese Signaturkarte erzeugt wurden.

Schriftliche Sperrung
Einen schriftliche Sperrauftrag senden Sie bitte formlos unter Angabe Ihrer persönlichen Daten sowie Kartennummer oder Zertifikatsnummer an folgende Adresse:

Deutsche Telekom AG
c/o T-Systems International GmbH
Trust Center - PKS
Postfach 1251
57236 Netphen

Hinweis: Eine Sperrung kann nur innerhalb der Zertifikatsgültigkeit durchgeführt werden.