Online kaufen

  •  Neukarte, Folgekarte, Ersatzkarte
  •  Zertifikate

 

 Mehr Informationen

Neu- und Folgeantrag

  •  Einzelsignaturkarte
  •  Multisignaturkarte

 

 Mehr Informationen

Support

  •  Karte / Zertifikat freischalten
  •  Karte / Zertifikat sperren

 

 Mehr Informationen

Signaturkarten bei der Telesec (T-Systems)

Die T-Systems betreibt den Public Key Service (PKS) zur Ausstellung von Zertifikaten für Signaturkarten in einem Hochsicherheitsrechenzentrum. Ausführliche Informationen dazu erhalten Sie auf der  Seite der TeleSec.

Zusätzlich zur qualifizierten elektronischen Signatur können durch Attribute spezielle Funktionen - z.B. berufsbezogene Attribute für Ärzte, Rechtsanwälte/Notare oder Vertretungsvollmachten - sicher abgebildet werden.

Signaturkarte beantragen - Voucher-Code erwerben

Eine Signaturkarte der TeleSec können Sie einfach und bequem online beantragen. Dazu benötigen Sie einen Voucher-Code der bestätigt, dass Sie bereits bezahlt haben. Dieser Voucher-Code ist sowohl für einen Neukartenantrag als auch für einen Folgekartenantrag nutzbar. Falls Sie noch keinen Voucher-Code haben, können Sie ihn hier direkt bestellen.

    Ich benötige eine Karte     Ich benötige mehrere Karten

Verarbeitung der Signaturkarte online auslösen

Mit dem erworbenen Voucher-Code und einem gültigen Ausweisdokument lösen Sie die Verarbeitung Ihrer TeleSec-Signaturkarte online aus.

Neukartenantrag:

Die Laufzeit der Signaturkarte und die Kartenart (Einzel- oder Multisignaturkarte) sind im Voucher-Code verschlüsselt. Bitte achten Sie bei Neukartenantrag darauf, dass Sie den korrekten Link wählen. Sie werden auf die entsprechende Seite der Telesec weiter geleitet auf der Sie Ihre Daten erfassen. Mit dem Ausdruck des Antrags lassen Sie sich bei der Post via PostIdentVerfahren oder bei einer Registrierungsstelle identifizieren. Dieses PostIdentVerfahren ist  hier beschrieben.

   Einzelsignaturkarte    Multisignaturkarte

Folgekartenantrag:

Bei einer Folgekarte ist das PostIdentVerfahren nicht mehr nötig. Sie identifizieren sich durch die Signatur mit Ihrer aktuellen Signaturkarte. Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  • Der Vor- und Zuname des Karteninhabers darf sich nicht - zum Beispiel durch Heirat - geändert haben.
  • Bei der Beantragung der Folgekarte muss das Zertifikat Ihrer aktuellen Signaturkarte noch mindestens 2 Tage gültig sein.
  • Sollte Ihre aktive Signaturkarte ein Attributzertifikat beinhalten, so wird dieses kostenfrei übernommen. Wenn sich dieses auf die berufsrechtliche Zulassung bezieht, ist kein erneuter Nachweis notwendig.
  • Bei der Folgekarte werden nur Ihre persönlichen Daten übernommen. Ob sich die Laufzeit der Karte oder die Kartenart ändert ist im Voucher-Code verschlüsselt.
  • Wohin die Karte geliefert wird bestimmen Sie während der Beantragung.

  Folgekartenantrag

Mit Klick auf einen Signaturkartenantrag verlassen Sie die Seite von intarsys consulting GmbH. Bei Fehlern wenden Sie sich bitte an den Support der T-Systems:

Ersatzkartenantrag:

Bei Verlust der Signaturkarte ist es möglich eine kostenpflichtige Ersatzkarte schriftlich zu beantragen. Die Gültigkeit der Ersatzkarte richtet sich nach der Gültigkeit der Originalkarte. Durch den Ersatzkartenantrag wird das Zertifikat auf der Originalkarte unwiderruflich gesperrt. Das Formular für den Ersatzkartenantrag finden Sie als Download  hier. Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Antragsformular.

TeleSec - Support

Den Support der TeleSec erreichen Sie über dieses  Kontaktformular oder telefonisch von Mo-Fr 7:00 bis 19:00 Uhr unter  +49 (1805) 268204 (Festnetzpreis 14 ct/Min., Mobilfunkpreis max. 42 ct./Min).

FAQ der Telesec

Die TeleSec führt hier  häufig gestellte Fragen und ihre Antworten auf.

Zum Thema PKS-Signaturkarte im Zusammenhang mit ELSTER finden Sie  hier die Stellungnahme der Telesec.

Hinweise zur Freischaltung

TelePIN / Telepasswort

Die TelePIN benötigen Sie für verschiedene Aktionen, zum Beispiel um Ihre Signaturkarte online frei zu schalten oder um sie bei Missbrauchsverdacht online zu sperren. Beim Erstkartenauftrag wurden Sie gebeten, eine Kopie des Auftrags für Ihre Unterlagen auszudrucken und aufzubewahren. In diesem Auftrag ist auch Ihr Telepasswort vermerkt. In neueren Aufträgen wird das Telepasswort TelePIN genannt und wurde im Auftrag auf einer separaten Seite ausgedruckt. Bei Folgekartenanträgen kann eine neue TelePIN beantragt werden. TelePIN und Telepasswort sind dasselbe. Der Einfachheit wegen wird hier künftig nur von TelePIN gesprochen.

Toolbox

Wenn Sie Ihre neue PKS-Signaturkarte erhalten haben, muss der Empfang der Karte bestätigt werden und sie muss freigeschaltet - initialisiert - werden. Dazu steht Ihnen ein Tool der TeleSec zur Verfügung. Dieses können Sie  hier herunterladen und installieren. Bitte beachten Sie besonders die Hinweise hinsichtlich der Länge der verschiedenen PINs ganz genau, da die Karte nach dreimaliger Falscheingabe unwiderruflich gesperrt ist.

Empfangsbestätigung

Die Rücksendung der Empfangsbestätigung ist zwingend erforderlich, damit das Zertifikat auf Ihrer Signaturkarte freigeschaltet wird und damit bei einer Validierung als gültig erkannt wird. Nutzen Sie zur Initialisierung die oben genannte Toolbox, wird die Empfangsbestätigung online übermittelt. Nachträglich kann der Erhalt der Signaturkarte  auf der Seite der TeleSec bestätigt werden. Für die Durchführung der Online-Empfangsbestätigung ist die Eingabe der Kartennummer und der TelePIN/Telepasswort erforderlich. Sollte die TelePIN nicht mehr bekannt sein, ist die Papierform zu wählen. Das benötigte Formular läßt sich  hier herunter laden.

Verzeichnisdienst der TeleSec

Ob Ihr Zertifikat frei geschaltet ist können Sie im  Suchformular des Verzeichnisdienstes der Telesec prüfen.

Sperrservice

Bei Missbrauchsverdacht sollten Sie Ihre Signaturkarte sperren lassen. Dies kann telefonisch, schriftlich oder online erfolgen. Für eine telefonische oder Online-Sperrung halten Sie bitte unbedingt Ihre TelePIN bereit!
Dieser Sperrservice kann nur für  Zertifikate genutzt werden, die aufgrund eines Auftrags an den Zertifizierungsdiensteanbieter Deutsche Telekom AG (TeleSec) für eine Signaturkarte erzeugt wurden. Eine Sperrung wird nur innerhalb der Zertifikatsgültigkeit durchgeführt. Die Sperrung einer Karte ist unwiderruflich.

Telefonische Sperrung

Die Sperrung Ihrer Karte können Sie rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0180 5/ 26 82 02 (Festnetzpreis 14 ct./Min., Mobilfunkpreis max. 42 ct./Min.) veranlassen.

Online Sperrung

Die Zertifikate zu PKS Signaturkarten können online über den  Sperrservice auf der Seite der Telesec gesperrt werden. Ein Zertifikat/eine Signaturkarte wird durch die Eingabe der Zertifikatsnummer oder der Kartennummer identifiziert. Die Sperrung erfolgt sofort. Es erfolgt keine weitere Abfrage, wenn die eingegebenen Daten korrekt geprüft werden konnten.

Schriftliche Sperrung

Einen schriftliche Sperrauftrag senden Sie bitte formlos unter Angabe Ihrer persönlichen Daten sowie Kartennummer oder Zertifikatsnummer an folgende Adresse:

Deutsche Telekom AG
c/o T-Systems International GmbH
Trust Center - PKS
Postfach 1251
57236 Netphen

Alle Informationen zum Sperrservice der TeleSec finden Sie   hier.

Wir sind für Sie da - kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie Informationen zu unseren Produkten benötigen:

  sales  intarsys.de

 

  Zum Kontaktformular