nPA: VORSICHT bei Initialisierung der eID-PIN des neuen Personalausweises (nPA)

Grundsätzlich können Sie mit Sign Live! CC ab Version 6.2.x die Initialisierung der eID-PIN Ihres neuen Personalausweises (nPA) vornehmen.
Voraussetzung ist, dass Sie das Kartenlesegerät REINER SCT RFID komfort im Einsatz haben.

Doch Vorsicht ist geboten:

  • Abhängig von der Firmware des Kartenlesegeräts kann es zu Fehlfunktionen kommen. So kann die eID-PIN unbrauchbar werden, da sie in einen undefinierten Zustand gesetzt wird.
    Da wir auf die eingesetzte Hardware und die Treiberhardware keinen Einfluss haben, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Garantien übernehmen.
  • Sie sollten daher immer die aktuellste Firmware des Kartenlesegerätes einsetzen.
    Bitte beachten Sie: Es ist die Firmware auf dem Lesegerät gemeint. Nicht der Gerätetreiber auf Ihrem PC.
  • Die Firma REINER SCT stellt einen Gerätemanager (Software) zur Verfügung, mit dem Sie die Firmware Ihres Kartenlesers prüfen und bei Bedarf updaten können.
    Bitte beachten Sie, dass dies nur im Admin-Modus möglich ist.

Was ist zu tun, wenn die Signatur-PIN bereits versehentlich zerstört wurde?

  • Grundsätzlich kann die eID-PIN auf einem Amt mit einem zugelassenen Kartenterminal wieder kostenpflichtig zurückgesetzt werden.
    Auch wenn jedes Amt - welches eine nPA ausgibt - zur Erbringung dieser Leistung verpflichtet ist, sind nach unserem Kenntnisstand verschiedene Mitarbeiter darüber (noch) nicht informiert.
  • Gerne dürfen Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

Stand: 30.10.2014