ALLE KARTEN: Karte gesperrt durch falsche PIN-Eingabe

Wenn Sie die PIN mehrmals falsch eingegeben haben wird die Signaturkarte gesperrt. Ob Sie die Sperre wieder aufheben können, ist abängig von der eingesetzten Signaturkarte.

Manche Karten sind nach mehrfacher falscher PIN Eingabe für immer gesperrt. In diesem Fall müssen Sie eine neue (Ersatz-) Signaturkarte beantragen, da sich die Sperrung nicht aufheben lässt. Bei Karten, für die Sie von TrustCenter zusätzlich eine PUK bekommen haben, können Sie durch die Eingabe der PUK die PIN-Eingabe wieder freischalten.

Wenn Sie mit einer TeleSec-Signaturkarte arbeiten, vergeben Sie bei der Initialisierung eine SigG-PIN2 und eine Globale-PIN2. Diese haben die Funktion einer PUK. Um die durch mehrfache Falscheingabe gesperrte PIN wieder herzustellen, starten Sie Sign Live! CC und wählen Sie den Menüpunkt „Werkzeuge > Smartcard-Werkzeuge > PIN zurücksetzen“. Folgen Sie den Angaben in den Dialogen.

Aktualisiert: Januar 2015