S-TRUST Smartcard und REINER SCT: Fehlermeldung bei PIN-Eingabe per Software

Die S-Trust Smartcard kann seit dem letzten firmware-update von REINER SCT auf das Secoder 2.2-Modul nur noch für die sichere PIN-Eingabe verwendet werden. Die Eingabe der PIN über die PC-Tastatur wird nicht mehr unterstützt.

Die Firmwareaktualisierung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Bevor per firmware-update das Secoder-2-Modul aktiviert wird, wird folgender Hinweis angezeigt:
„Bitte beachten Sie vor der Aktualisierung Ihres Chipkartenlesers folgende Neuerungen:
Die neue Firmware beinhaltet ein zertifiziertes Secoder 2.2-Funktionsmodul nach dem aktuellsten Sicherheitsstandard der deutschen Kreditwirtschaft (ehemals ZKA). Dieses Funktionsmodul ist vergleichbar mit einer Firewall für Ihren Chipkartenleser und Chipkarte. Diese Firewall lässt für Signatur- und Bankkarten die von kreditwirtschaftlichen Instituten ausgegeben werden die Eingabe der Karten-PIN nur an der Tastatur des Chipkartenlesers zu. Folgende, eventuell bisher genutzte Funktionen sind zum Schutz vor Hackernangriffen nach der Firmwareaktualisierung deshalb nicht mehr nutzbar:
Eingabe der Karten-PIN an der Tastatur Ihres Computers
Speicherung der Karten-PIN in der Software-Anwendung
Akustische Rückmeldung der Tastenbetätigung bei der PIN-Eingabe am Chipkartenleser via Soundkarte oder PC-Lautsprecher
MKT-Modul (nur für Sonderanwendungen)

Die Firmwareaktualisierung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden.
Sollten Sie eine der oben genannten sicherheitskritischen Funktionen nutzen, dann empfehlen wir Ihnen, vor einer Aktualisierung des Chipkartenlesers zu klären, wie Sie zum Beispiel in Ihrer Software-Anwendung die PIN-Eingabe direkt am Chipkartenleser ermöglichen können. Um den Aktualisierungsvorgang jetzt NICHT durchzuführen, klicken Sie bitte auf „Abbrechen“.
Sie sollten stets die sichere PIN-Eingabe an der Tastatur des Chipkartenlesers nutzen, sofern Ihre Anwendung diese Funktion unterstützt. Machen Sie Ihren Chipkartenleser mittels dieser Firmware-Aktualisierung noch sicherer, indem Sie nun auf „Akzeptieren“ klicken.“

Weitere Informationen erhalten Sie über die Homepage der Firma REINER SCT:     Zur Homepage von REINER SCT

Aktualisiert: Mai 2015